Nullpunkt-suchlauftaste (zero stop), ßlbandgeschwincligkeitsschalter (tape speed), Ф tonlagenregler (pitch) – Yamaha MT120S User Manual

Page 59: Ф equalizerschalter (eq), Ф grafischer equalizer, Bandtransporttasten

Attention! The text in this document has been recognized automatically. To view the original document, you can use the "Original mode".

Advertising
background image

® Nullpunkt-Suchlauftaste (ZERO STO P)

Die ZERO STOP-Funktion stoppt das Band beim Zurück-

spuien automatisch, wenn das Zählwerk 000 erreicht. Dies
ist besonders praktisch zum Auffinden bestimmter Band­
stellen. Zum Verwenden der ZERO STOP-Funktion
drücken Sie ganz einfach an der betreffenden Bandstelie
die RESET-Taste, um das Bandzählwerk (unter) auf “000”
rückzustellen. Wenn Sie danach die ZERO STOP-Taste
auf ON steilen, stoppt das Band beim Schnellrückiauf
automatisch bei “999” (je nach Bandspannung können
geringfügige

Abweichungen

verkommen).

Dies

ist

besonders praktisch bei Mehrspuraufnahmen, da ja das

Band mehrmals an die gleiche Stelie zurückgespult werden

muß, um synchrone Aufnahmen anlegen zu können.

(ßlBandgeschw InclIgkeitsschalter (TAPE SPEED)

Mit dem TAPE SPEED-Schalter kann zwischen normaier
(4,8 cm/Sek.) und hoher Bandgeschwindigkeit (9,5 cm/

Sek.) umgeschaltet werden. Die normale Bandgeschwin­
digkeit (4,8) zur Wiedergabe von Bändern verwenden, die

mit dieser Geschwindigkeit bespielt wurden, oder aber um
Band zu sparen. Zum Erzielen der höchsten Klangqualität

empfiehlt sich die hohe Bandgeschwindigkeit (9,5). Die
qualitative

Klangverbesserung

aufgrund

der

hohen

Bandgeschwindigkeit ist beträchtlich und wir empfehlen

deshalb die hohe Bandgeschwindigkeit für alle Aufnahmen.

[Hinweis] Niemals die Bandgeschwindigkeit bei laufendem

Band wechseln!

Ф

Tonlagenregler (PITCH)

Mit dem PITCH-Regler kann die Bandgeschwindigkeit um
bis zu Ca. ± 10% verändert wurden, wodurch das mit dem
MT120S aufgezeichnete Material auf Instrumente einges­

timmt werden kann. Außerdem kann damit eine Aufnahme
geringfügig verlängert oder verkürzt werden, um Zeitvorga­
ben zu erfüllen. In der mittleren Einraststellung des PITCH-

Reglers arbeitet das MT120S mit normaler Band-geschwin-

digkeit, während ein Verschieben des Reglers auf die “+”-
Seite die Geschwindigkeit erhöht und ein Verschieben auf
die “-’’-Seite sie vermindert.

Ф Equalizerschalter (EQ )

Dient zum Ein- und Ausschalten des integrierten grafischen
Equalizers.

Ф G rafischer Equalizer

Der

Equalizer

dient

zum

Abgleichen

des

Fre­

quenzspektrums, um eine ausgewogene Aufnahme zu

bekommen. Der grafische Equalizer des MT120S unterteilt

das Frequenzspektrum in 5 Bänder, deren Pegel bei ein­

gerastetem EQ-Schalter © mit den entsprechenden

Equalizerreglern um bis zu Ca. 10 dB angehoben oder

gesenkt werden können. Der grafische Equalizer kann bei

Aufnahme und Wiedergabe zugeschaltet werden.

[Hinweis] Der grafische Equalizer wirkt bei der Aufnahme

auf die Signale, die über die PAN-Regler Spuren

zugewiesen werden, d. h. wenn die entsprechenden

REC SELECT-Schalter auf L oder R gestellt sind. Er

arbeitet jedoch nicht bei der Aufzeichnung von
Quellen, die über die REC SELECT-Schalterstel-

lungen 1 — 4 angewählt und Spuren zugewiesen

werden.

® Bandtransporttasten

Diese elektronischen Tipptasten ermöglichen eine präzise

Steuerung aller Bandtransportfunktionen.

Aufnahme/Pausetaste (REC/PAUSE): Wenn diese Taste

beim Bandstopp gedrückt wird, schaltet das Gerät auf

Aufnahmebereitschaft. Wenn die Taste während der

Aufnahme gedrückt wird (zuerst REC/PAUSE und dann

PLAY drücken) kann die Aufnahme kurzfristig unter­

brochen werden. Zum Fortsetzen der Aufnahme die

PLAY-Taste drücken.

Die Taste wird auch verwendet, um den Übungsmodus

ein- und auszuschalten, in dem Einfügaufnahme geübt

werden kann, ohne eine tatsächliche Aufnahme vorzu­

nehmen. Um den Übungsmodus ein- oder auszuschal­

ten, halten Sie die REC/PAUSE-Taste gedrückt und
drücken PLAY.

Aufnahmebereitschaftsanzeige (REC/PAUSE); Je nach

der Farbe, in der sie leuchtet und ihrem Zustand (lang-
sames/schnelles/doppeltes Blinken oder erloschen),
weist die Anzeige auf einen von fünf Betriebszuständen

hin, während das Gerät auf Aufnahme (rote Farbe) oder

auf Übungsmodus (gelbe Farbe) geschaltet ist. Die fünf

Betriebszustände sind:

• Anzeige ieuchtet: Mindestens eine Spur ist auf Auf­

nahme geschaltet, und REC/PAUSE ist gedrückt

worden (Aufnahmebereitschaft).
Wenn die PLAY-Anzeige ebenfalls leuchtet, läuft eine
Aufnahme (oder eine Übungsaufnahme) ab.

• Anzeige blinkt langsam; Mindestens eine Spur ist

auf Aufnahme geschaltet, und REC/PAUSE ist nicht
gedrückt worden.

Wenn die PLAY-Taste gedrückt wird, schaltet das

Gerät au[ Wiedergabe, nicht auf auf Aufnahme.

• Anzeige blinkt schnell; Zeigt Einfügaufnahme-Be­

reitschaft an.

• Anzeige blinkt doppelt; Der Fußschalter ist an die

Buchse PUNCH I/O angeschlossen, alle REC
SELECT-Schaltersind auf OFF gestellt, und die REC/
PAUSE-Taste ist gedrückt worden.

• Anzeige erloschen; Keine der Spuren ist auf Aufnah­

me geschaltet.

[Hinweis] Wenn auf Übungsbetrieb geschaltet ist (die REC/

PAÜSE-Anzeige leuchtet gelb) ist die Bedienung aller
Funktionen genau gleich wie bei der tatsächlichen

Aufnahme, mit dem Unterschied, daß keine keine tat­
sächliche Aufnahme vorgenommen wird.

[Hinweis] Der Aufnahmemodus kann nicht aktiviert werden,

wenn der Löschschutzzapfen dereingelegten Kassette

herausgebrochen ist.

[Hinweis] Nur Spuren, bei denen der REC SELECT-

Schalter auf Aufnahmeposition gestellt ist, können
bespielt werden, wenn der Aufnahmemodus aktiviert

ist.

59

Advertising